Prostatakarzinom


Wir bieten an:

  • Früherkennungsuntersuchung
  • Ultraschallgesteuerte Prostatabiopsie
  • Anatomische radikale Prostatektomie mit regionaler Lymphknotenentfernung, ggf. Nervenschonung


Das Karzinom der Prostata ist die häufigste Krebserkrankung beim Mann. Da es erst bei fortgeschrittener Erkrankung zu Beschwerden kommt, kann der Krebs nur durch regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen (PSA-Wert im Blut und Tastbefund) im Frühstadium diagnostiziert werden. Zur definitiven Diagnose werden mittels Feinnadelbiopsie Gewebsproben entnommen.

In Abhängigkeit vom Lebensalter und begleitenden Erkrankungen ist die Operation die Therapie der Wahl. Fallweise ist eine Schonung der Erektionsnerven möglich.
In bestimmten Fällen ist eine anschließende Nachbestrahlung erforderlich.

da Vinci S System
  • Gesundheits-Check-Up
  • Klinik-Video
  • Klinik-Cards