Alle Arten von
gehörverbessernden Operationen

Millionen von Menschen leiden unter einer Schwerhörigkeit. Dieses führt nicht nur zur sozialen Isolation, sondern – wie neuere Forschungsergebnisse zeigen – auch zum Nachlassen der Intelligenz.

Viele Typen der Schwerhörigkeit lassen sich durch eine Operation beheben. Dazu gehören der Aufbau eines defekten Trommelfelles, Implantationen von neuen Gehörknöchelchen, Ausbohren von "Knochenfraß", Beseitigung von Steigbügelverkalkungen u.a.

Untersuchungs- und Behandlungsspektrum:

  • Knorpelpalisadentympanoplastik
  • Cholesteatomchirurgie
  • Steigbügelchirurgie
  • Erkrankungen des Felsenbeines
  • Paukendrainage

  • Parazentese und plastische Ohrmuschelkorrekturen
  • Audiometrie und Impedanzmessung
  • Tinnitusbestimmungen
  • überschwellige Diagnostik
  • Messung akustisch evozierter Hirnstammpotentiale (BERA)

  • Messung Otoakustischer Emissionen

Alle Eingriffe am Ohr werden sehr schonend und unter kontrollierter Blutdrucksenkung durchgeführt.

Ohr
  • Gesundheits-Check-Up
  • Klinik-Video
  • Klinik-Cards