Ergänzende Checks und Vorsorgeuntersuchungen

Zur weiteren Früherkennung häufiger Risiken und zur diagnostischen Abklärung vorhandener Beschwerden kann der Basis-Check-up durch folgende Angebote ergänzt und abgerundet werden:

  • Darmkrebsvorsorge: Dickdarmspiegelung (Koloskopie);
  • Raucher-Check: Lungenfunktionsprüfung inklusive Belastungsuntersuchung (weitergehende Lungendiagnostik nach Bedarf);
  • Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung mit eingehender vaginaler Untersuchung und Ultraschalldiagnostik von Gebärmutter, Eierstöcken, Eileitern und Harnblase; Kolposkopie des Muttermunds, Ultraschall der Brust;
    - Auf Wunsch bzw. bei Bedarf Erstellung eines Hormonspiegels
    - IUP-Wechsel
  • Urologische Vorsorgeuntersuchung für die Frau mit Urinstatus, Ultraschall von Blase und Nieren;

  • Osteoporose-Check: Computeranalyse mit Osteoporose-Risiko-Anamnese und Knochendichtemessung;
  • Schlaf-Check: Schlafmedizinische Anamnese bei nicht erholsamem Schlaf bzw. Schlafstörungen. Testverfahren zur Diagnostik der Schlafapnoe und des Schnarchens;
  • Allergie-Check: mit Spezialanamnese und Pricktest;
  • Augen-Check: Vorsorgeuntersuchungen Grauer Star, Grüner Star, Makuladegeneration, Netzhaut
  • Hautkrebs-Screening: Untersuchung der Haut auf auffällige Veränderungen einschließlich Auflichtmikroskopie und computergestützter Analyse

  • Urologische Vorsorgeuntersuchung für den Mann: Mit Digitaluntersuchung, Blutentnahme, Urinstatus, Ultraschall von Prostata, Harnblase und Nieren, PSA-Wert-Bestimmung;
  • Stress-Check: Ermittlung Ihrer persönlichen Stressbelastung im Gespräch mit dem Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatik sowie mit Hilfe von Testbögen; Dauer des Checks ca. 75 Minuten; weitergehende Abklärung von Burn-Out-Syndrom etc. möglich;
  • Magnetresonanztomographie
    - Kopf, Gehirn, Halswirbelsäule
    - Bauchraum
    - Grosse Gefäße (Schlagadern)
  • Großer Labor-Check


Weiter zu: Labor-Untersuchungen