Dr. med. Waldemar Motzko

1972–1973

Medizinstudium an der Medizinischen Akademie in Katowice / Polen

1974–1980

Medizinstudium an der Medizinischen Akademie der Universität Düsseldorf

1980–1985

Facharztausbildung an der HNO–Klinik des A. Krupp Krankenhauses Essen Weit über 1.000 mikrochirurgische Operationen

1988

Promotion

1986

Niederlassung in Bad Soden am Taunus als Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Stimm- und Sprachstörungen

1986–1996

Leitung der Abteilung für Stimm- und Sprachstörungen an der Taunusklinik Königstein

1986–2000

Belegarzt am St. Markus Krankenhaus in Frankfurt Schwerpunkte: mikroskopische endonasale Nasennebenhöhlenoperationen und gehörverbessernde Operationen

seit 2000

Ambulante und stationäre Operationen an den Kliniken des Main-Taunus-Kreises in Bad Soden

seit 2003

Visiting Professor an der University of Tampico

seit 2003

Belegarzt der Main-Taunus-Privatklinik in Bad Soden

Weiterbildung:

Organistion und Durchführung des "Bad Sodener HNO-Vortragsabend" mit mehr als 80 Veranstaltungen für niedergelassene Ärzte

Mitgliedschaften:

Mitglied der Prüfungskommission für das Fach HNO bei der Landesärztekammer Hessen
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Stimm - und Sprachstörungen
Qualitätszirkelbeauftragter der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen
Mitglied der Ausbildungs-Akademie für Ästhetische Chirurgie und Medizin
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurootologie und Äquilibriometrie

Fremdsprachen:

Englisch, Polnisch, Tschechisch, Russisch

Dr. med. Waldemar Motzko

HNO-Operationen, Kinder-
HNO-Chirurgie, Plastische Operationen

Die Abteilung für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Stimm- und Sprachstörungen, kosmetische Operationen und Laserchirurgie hat ihre Schwerpunkte vor allem

  • in der mikrochirurgischen Mittelohrchirurgie,
  • der endonasalen mikroendoskopischen Nasennebenhöhenchirurgie,
  • der Phonochirurgie,
  • der diagnostischen und operativen Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen,
  • und der plastisch-kosmetischen Chirurgie.